Der G20-Gipfel - ein Moment zu handeln

Am 7. und 8. Juli findet in Hamburg der G20-Gipfel statt. Welche Bilder werden um die Welt gehen? Bilder einer abgeschotteten Elite in einer belagerten Stadt, Bilder von Konfrontation und Gewalt? Bilder, die vielen Menschen auf der Welt ein Gefühl von Ohnmacht geben?

Wenn es nach uns ginge, dann würde von diesem Gipfel ein Signal gelebter Solidarität zwischen Menschen und Völkern ausgehen, ein Zeichen für ein neues Miteinander. Eine selbstbewusste Zivilgesellschaft, die sich kritisch, aber konstruktiv und ideenreich mit dem Gipfel auseinandersetzt.

Wer sagt, dass das nicht möglich ist? Die Performance "1000 GESTALTEN" am 5. Juli, zwei Tage vor dem Gipfel, ist die Chance, diese Bilder zu schaffen ...

Erfahre mehr über die Aktion!

Melde dich an!

Unterstütze die Aktion mit einer Spende!

Aktuelle Berichterstattung

Hamburger Morgenpost: 

"Darum entern Lehmgestalten Hamburg."

Hamburger Abendblatt:

"Gestalten in der Hamburger City"

Die grundlegende Botschaft der Künstler könnte somit nicht klarer und effektiver ausgedrückt werden. – Quelle: www.mopo.de/27810534 ©2017undleg

NDR:

"Lehmgestalten und Protestbanner"

Podcast:

1000 GESTALTEN, der G20-Gipfel und du"

 

Unsere Partner: 

en